Auf viele Dinge kommt es an...

Ob Deine Prüfung zum Medienfachwirt Print oder Digital letzten Endes erfolgreich verläuft, hängt von vielen Faktoren ab. Jede IHK prüft anders. Jeder Prüfer legt seinen Fokus auf andere Dinge, usw. Vielleicht helfen Dir meine folgenden Tipps noch etwas für Deine Prüfung weiter.

Allgemeine Tipps

  • Nimm Dir zu Beginn Zeit, die Aufgabenstellung zu Erfassen
  • Stress Dich nicht zu Beginn und mach Dir zunächst Gedanken um die Struktur
  • Nimm Dir falls nötig Urlaub, damit die Zeit am Ende nicht knapp wird. (Ich habe damals 2 Wochen Urlaub genommen)
  • Gehe immer Kapitelweise vor
  • Todo-Listen helfen, den Überblick zu behalten
  • Wenn Du Deine Projektarbeit zum Medienfachwort oder Industriemeister  in InDesign erstellst, dann nimm die Standard-Einstellungen (Satzspiegel, Inhaltsverzeichnis, etc.) bereits im Vorfeld vor, damit Du hier nicht unnötig Zeit verlierst
  • Die Software „MindView“ kann Dir viel Arbeit abnehmen (Gantt-Diagramm, Projektstrukturplan, Vorgangsliste, etc.) Du musst die Daten nur 1x zu Beginn erfassen. Es gibt eine 30 Tage Testversion!

Profi-Tipps

  • Mach mehr als nötig, um Extrapunkte zu erhalten
  • Du kannst bspw. zusätzlich eine Webseite programmieren
  • Ich habe z.B. meine Tischaufsteller ausgedruckt und den Prüfern während der Präsentation in die Hand gedrückt
  • Ihr könnt zusätzlich noch einen Flyer gestalten, falls dies Sinn macht. Überlegt euch einfach, was ihr noch für Medien gestalten könnt die Sinn ergeben.
  • Lasst eure Projektarbeit professionell bedrucken und binden. Ich habe mich damals für sedruck.de entschieden und war begeistert. Die Lieferzeit mit 2 Tagen war auch okay.